Skip to main content

Porsche 911 GT3 R 2023

Neu entwickelter Kundensport-Rennwagen für die weltweiten GT3-Serien

Die jüngste Generation des Porsche 911 GT3 R feiert Premiere

  • Neuer 911 GT3 R ab Saisonbeginn 2023 weltweit im Einsatz
  • Mehr Leistung, ausgefeilte Aerodynamik und optimierte Balance
  • Konzeptionelle Einflüsse durch 911 GT3 Cup und 911 RSR

Der neue Porsche 911 GT3 R ist bei den diesjährigen 24 Stunden von Spa-
Francorchamps erstmals zu sehen. Porsche-Kundenteams können den
Rennwagen ab der Saison 2023 bei Motorsportevents nach GT3-Reglement
weltweit einsetzen. Er basiert auf der aktuellen Elfer-Generation 992.
Gegenüber dem Vorgängermodell zeichnet sich der neue 911 GT3 R durch
einen größeren Motor mit bis zu 416 kW (565 PS), eine konstantere
Aerodynamik-Performance und eine optimierte Fahrzeug-Balance aus.

Stuttgart. Porsche stellt mit der jüngsten Generation des 911 GT3 R einen neuen
Kundensport-Rennwagen vor. Der Herausforderer für den weltweiten Einsatz in GT3-
Serien basiert auf der aktuellen Generation 992 und kann mit Beginn der Saison
2023 durchstarten. Die Entwicklung begann bereits 2019. Das Hauptaugenmerk lag
auf einer verbesserten Fahrbarkeit für Profis und sogenannte Gentleman-Fahrer
sowie größeren Leistungsreserven je nach Einstufung durch die „Balance of
Performance“ (BoP). Auch eine vereinfachte Handhabung des Rennwagens für die
Teams und optimierte Laufzeitkosten standen im Mittelpunkt. Porsche Motorsport
bietet den neuen 911 GT3 R ab sofort zum Preis von 511.000 Euro zuzüglich
länderspezifischer Mehrwertsteuer und Optionen an.

Ausführliche Angaben zum neuen 911 GT3 R stehen auf der Website von Porsche
unter diesem Link bereit.
Aktuelle Informationen sowie Film- und Foto-Material zum Porsche Motorsport live von den
Rennstrecken in aller Welt erhalten Sie auf dem Twitter-Kanal @PorscheRaces, im Porsche
Newsroom und auf dem Porsche Motorsport Hub.


30.07.2022